logo
Freiwillige Feuerwehr Oppau
Was wir tun
Menschenrettung aus einer brennenden Lagerhalle Neben der Berufsfeuerwehr, die ständig drei Wachen im Stadtgebiet besetzt, gibt es in Ludwigshafen wie in jeder Gemeinde Deutschlands eine Freiwillige Feuerwehr mit etwa 150 Mitgliedern. Im Gegensatz zu den Angehörigen der Berufsfeuerwehr gehen wir freiwillige Feuerwehrleute eigentlich einem anderen Beruf nach und engagieren uns ehrenamtlich viele Stunden im Jahr bei regelmäßigen Übungsdiensten für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt. Wenn die Berufsfeuerwehr bei Einsätzen gebunden ist oder eine besonders große Schadenlage eingetreten ist, stehen wir an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr zur Alarmierung durch die Leitstelle bereit. Je nach Situation rücken wir dabei auch zu Einsätzen, die außerhalb unseres üblichen Ausrückebereichs, d. h. des nördlichen Stadtgebiets, liegen aus. Zu diesem Zweck sind uns 5 Fahrzeuge und 2 Abrollbehälter unterstellt.
Klassische Feuerwehraufgaben
Übung: Wohnungsbrandbekämpfung Oberstes Ziel aller Aufgaben der Feuerwehr ist der Schutz und Erhalt von Menschenleben. Die klassischste Aufgabe der Feuerwehr ist natürlich der Brandschutz, weswegen der Umgang mit Strahlrohr und Atemschutzgerät zum Standardrepertoire jedes Feuerwehrangehörigen gehören. Aber seit vielen Jahren machen Brandeinsätze bei Weitem nicht mehr den Großteil der Einsätze aus: die Technische Hilfe spielt heute bei mehr als der Hälfte aller Feuerwehreinsätze eine zentrale Rolle. Das Aufgabenspektrum bei der Technischen Hilfe reicht von einfachen Not-Türöffnungen bis zur Befreiung eingeklemmter Personen aus Unfallfahrzeugen.
Übung: Menschenrettung nach Verkehrsunfall Um dieser großen Verantwortung gerecht werden zu können, durchläuft jeder Feuerwehrangehörige verschiedene Lehrgänge, beginnend beim Grundlehrgang, der alle angehenden Mitglieder auf den selben Wissenstand bringt und ihnen grundlegende Vorgehensweisen der Feuerwehr näher bringt. Nach dem Grundlehrgang folgt für die angehenden Truppmänner/-frauen eine zweijährige Ausbildungsphase in den Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr, während der sie bei den regulären Ausbildungsdiensten und Einsätzen wichtige Erfahrungen sammeln. Mit der Zeit werden die Feuerwehrangehörigen dann zu Atemschutzgeräteträgern/-innen, Truppführer/-innen und später möglicherweise auch zu Führungskräften ausgebildet.
Dekontamination
Übung: Leckage abdichten Die Dekontamination (kurz „Dekon“), also die Grobreinigung diverser Oberflächen bzw. auch Menschen von gefährlichen Stoffen, ist das Spezialgebiet der Freiwilligen Feuerwehr Oppau. Dekon-Maßnahmen werden immer dann notwendig, wenn Einsatzkräfte oder Zivilpersonen mit atomaren, biologischen oder chemischen (ABC) Gefahrstoffen in Kontakt gekommen sind. Die Maßnahmen stellen sicher, dass Einsatzkräfte gefahrlos von Schutzkleidung befreit werden können, dass Zivilpersonen keiner weiteren Gesundheitsgefährdung ausgesetzt werden und ggf. medizinisch behandelt werden können, ohne Rettungsdienstpersonal in Gefahr zu bringen und sollen helfen, die sog. „Kontaminationsverschleppung“ zu vermeiden.
Einsatz: Dekontamination von CSA-Trägern Um für alle möglichen Situationen gewappnet zu sein verfügen wir nicht nur über den vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe bereitgestellten LKW zur Dekontamination von Personen, sondern auch über zwei Abrollbehälter, die je zur Dekontamination von Personal bzw. Fahrzeugen bis zur Größe von LKWs dienen. Die beiden Abrollbehälter wurden speziell zum Einsatz in der (Tier-)Seuchenbekämpfung konzipiert und sind in dieser Form einzigartig.
Diejenigen Feuerwehrangehörigen, die sich in unserer Komponente „Dekon“ besonders engagieren möchten, besuchen hierfür verschiedene Fachlehrgänge, die zum Teil von uns selbst veranstaltet werden, zum Teil aber auch an der Landesfeuerwehrschule in Koblenz stattfinden. So muss z. B. jeder, der einen Chemikalienschutzanzug tragen soll, einen entsprechenden Lehrgang absolviert haben, um mit der hohen körperlichen und mentalen Belastung umgehen zu können. An der Landesfeuerwehrschule vertieft der „ABC-Einsatz“-Lehrgang Kenntnisse über ABC- Gefahrstoffe, besondere Einsatztaktik und die Beseitigung von ABC-Gefahren. Interesse? Hier findest Du Infos zum Mitmachen!
E-Mail LogoKontakt   Facebook LogoFacebook   Twitter LogoTwitter   YouTube LogoYouTube   Unsere App: Appstore Logo